Amazon underground herunterladen

Amazon Appstore steht in anderen App Stores nicht zum Download zur Verfügung. Um auf die App auf Ihrem Android-Gerät zugreifen zu können, müssen Sie die Amazon Underground-App installieren. Sie können die Underground-App direkt von der Amazon-Website herunterladen oder per E-Mail an Ihr Gerät senden lassen. Holen Sie sich das Beste aus Film und TV mit Amazon Prime Video Wir haben die Datei und URLs mit diesem Software-Programm in mehr als 50 der weltweit führenden Antivirus-Services verbunden gescannt; Es wurde keine mögliche Bedrohung erkannt. Amazon Underground wurde kritisiert, weil es viel kleiner als der Google Play App Store ist, was es von begrenztem Nutzen als eigenständige Quelle für das Erhalten von Spielen macht. [11] Verbraucher, die Amazon Underground nutzen möchten, könnten die App von der Amazon-Website herunterladen. [6] Die App konnte nicht aus Google Play, Googles Android App Store, heruntergeladen werden, da sie gegen die Bedingungen verstieß, die notwendig waren, um im App Store aufgeführt zu werden. [4] [7] Amazon bezahlte App-Ersteller basierend auf der Gesamtzeit, die Benutzer in der App verbracht haben, mit einer Rate von 0,002 USD/Minute. [3] [4] Um Amazon Underground zu monetarisieren, zeigte Amazon Anzeigen, wenn ein Benutzer zum ersten Mal eine App heruntergeladen hat, und gelegentlich bei jeder nachfolgenden Öffnung der App.[8] . Amazon Underground für Android ist eine Ergänzung zu Amazons eigenem Appstore. Es ermöglicht Benutzern, Apps und Spiele kostenlos herunterzuladen, die sonst Geld im Voraus kosten würden, und es ermöglicht Benutzern, von kostenlosen Mikrotransaktionen (wie z.

B. dem Erhalt kostenloser Spielgegenstände) in anderen Spielen zu profitieren. Kostenlose Inhalte sind im Amazon Appstore nicht schwer zu erkennen. Sie müssen nur nach dem eigentlich kostenlosen Banner oben in der rechten Ecke des App-Miniaturansichtsblatts suchen. Kostenlose Apps des Tages werden auch auf der Homepage der App gepostet. Amazon Underground wurde dafür gelobt, dass es Entwicklern dabei half, sich auf die Erstellung von In-App-Erlebnissen zu konzentrieren, anstatt sich Gedanken über die Monetarisierung durch In-App-Käufe zu machen. Es wurde auch dafür gelobt, dass es allen Entwicklern geholfen hat, im direkten Verhältnis zur Nutzung direkt Geld zu verdienen, im Vergleich zum In-App-Kaufmodell, aus dem nur einige Arten von Apps erhebliches Geld verdienen konnten. [3] [4] Kommentatoren verglichen es mit dem Kindle Unlimited-Plan, bei dem Amazon es Lesern ermöglicht, Bücher kostenlos aus einer vielfältigen Sammlung von Autoren zu lesen und dann Autoren auf der Grundlage des Bruchteils ihrer gelesenen Bücher bezahlt. [4] Amazon kündigte am 28.

April 2017 an, dass das Programm am 31. Mai 2017 keine neuen Apps mehr akzeptieren und 2019 vollständig herunterfahren werde. [5] . Für Entwickler zahlt Amazon Underground basierend auf der Zeit, die Nutzer des Underground-Marktplatzes mit der App verbringen. Für Endbenutzer besteht der “Catch” darin, dass Sie gelegentlich eine Anzeige sehen, wenn Sie eine App starten, und Amazon sammelt Ihre Nutzungsdaten, um Entwickler und möglicherweise für andere Zwecke zu bezahlen. Amazon Underground war eine von Amazon angebotene Android-App, über die Menschen In-App-Artikel, die sie sonst für den Kauf bezahlen mussten, kostenlos herunterladen und erhalten konnten. [1] Amazon benutzte das Schlagwort “Eigentlich kostenlos”, um die Richtlinie zu beschreiben, und bestätigte, dass Amazon Underground kein einmaliges oder temporäres Angebot sei, sondern hier sei, um zu bleiben. [2] [3] Die Teilnahme von App-Entwicklern am Programm war freiwillig.